1. April – Endlich da!

Nach einer langen, etwas chaotischen Reise (Abflug um einen Tag vorverlegt, ungeplanter, langer Zwischenstopp in Frankfurt) sind wir gegen 16 Uhr endlich in Berlin-Tegel gelandet.   Eine Stunde später beziehen wir unser luxuriöses Quartier im vornehmen Berlin-Grunewald.   Brandon hat Geburtstag – kein Aprilscherz! Zur Feier des Tages starten die Mädchen eine Expedition in den…

2. April – Kamerun in Berlin, und Berlin von oben

Am 2. April 2016 sind wir ins Ethnologische Museum gegangen, wir haben viele Objekte der afrikanischen Kultur gesehen. Einige Exponate aus Kamerun: Der Thron des Königs Sangou, des Vaters des Königs Njoya. Der Thron wurde Kaiser Wilhelm II. geschenkt Dieser Stuhl wurde von den Bamuns hergestellt. Eine Skulptur der Bamun-Kunst. Eine Flasche für Palmenwein, die…

3. April – Spuren der Geschichte

EIN EMOTIONALER TAG Es war der zweite Tag in Berlin. Wir sind um 7 Uhr 30 aufgestanden und wir haben die Jugendherberge um 9 Uhr 15 verlassen. Das erste Museum des Vormittags war Check Point Charlie. Dieses Museum ist ein Museum über die BRD und die DDR während des Kalten Krieges. Wir haben viele Fotos…

4. April – Demokratie, jetzt!

Zwischen dem 31. März und dem 10. April hat die 10. deutsche Klasse eine Reise nach Berlin gemacht. Während dieser Reise haben wir das DDR-Museum (das Deutsche Demokratische Republik-Museum) besucht. In diesem Museum haben wir Gegenstände gesehen, die zum Alltag in der DDR gehörten.  Dann haben wir nochmal alle Sehenswürdigkeiten von Berlin-Mitte gesehen, aber diesmal…

5. April – Rund um den Potsdamer Platz

Am Dienstagmorgen sind wir zum Berlin Story Museum / Bunker am Anhalter Bahnhof gegangen. Es war ein Ort, um die Deutschen gegen die Bomben zu schützen. Zuerst hat man uns Audioguides gegeben, um das Museum zu besuchen. Es gab viele Stücke und interessante Geschichten. Wir haben Bilder von Friedrich II. und seiner Frau und ein Modell…

6. April – Potsdam

Wir waren in Potsdam, um das Schloss Sanssouci zu sehen. Wir haben 5 Schlösser gesehen, es war wunderbar. Die Schlösser waren in einem grossen Park. Dann, um 13 Uhr, haben wir ein Picknick gemacht. Wir haben auf den Bus gewartet und eine natürliche Dusche genommen, es war lustig. Danach waren wir in Babelsberg: Es ist…

7. April – Multikulti Kiez und bunte Mauer(reste)

DER TÜRKISCHE TAG Donnerstag waren wir in Kreuzberg. Wir haben einen türkischen Tag gehabt. Zuerst haben wir das Friedrichshain-Kreuzberg-Museum besichtigt. Dann hat uns Wafaa durch das Viertel geführt und vieles über « Xberg » zur Mauerzeit und das Leben hier erzählt. Sie selbst kam als Baby als palestinensische Flüchtlinge aus dem Libanon nach Kreuzberg. Danach waren wir…

8. April – Schule mal anders

Um 9 Uhr sind wir zur Walter-Rathenau-Schule gegangen, einer Schule in der Nähe der Jugendherberge. Wir haben die Schüler am Eingang des Gymnasiums getroffen. Sie waren sehr sympathisch und lustig. Zuerst sind wir in ihre Klasse gegangen und wir haben uns kennen gelernt mit einem Fragebogen, dann haben wir Spiele gespielt. Später hatten wir ein…

9. April – Samstag Ruhetag

Ausschlafen, Fahrrad fahren, shoppen gehen – was man halt am Samstag macht… Höhepunkt des Tages: eine der besten Currywurst der Stadt, wenn auch am Ku´damm… Und hier zum Mitsingen, der Text dazu: Currywurst, Herbert Grönemeyer   Gehste inne Stadt Wat macht dich da satt? Ne Currywurst Kommste vonne Schicht Wat schönret gibt et nich Als…